Mourinho holt Matic

Kaum ein Verein steht in dieser Sommerpause so häufig in den Schlagzeilen wie Manchester United. Der Klub wurde in den vergangenen Wochen bereits einige Male auf dem Transfermarkt aktiv und bewegte beeindruckende Summen. Vor allem bei den beiden Transfers von Romelu Lukaku und Victor Lindelöf griffen die Reds tief in die Tasche. Mit Matic steht nun die nächste millionenschwere Verpflichtung fest. Allein für die drei genannten Neuzugänge investierte ManU bereits 165 Millionen Euro an Ablöse.

Matic macht stolze 44,5 Millionen Euro dieser Gesamtsumme aus. Der serbische Nationalspieler, der bereits 2009 aus der Slowakei zum FC Chelsea wechselte und nach einer Leihstation bei Vitesse Arnheim für fünf Millionen Euro von Benfica Lissabon verpflichtet wurde, gilt als herausragender zentraler Mittelfeldspieler. 2014 bezahlten die Blues schließlich 25 Millionen an die Portugiesen, um den 1,94 Meter großen Spieler zurück nach London zu holen.

Dort gelang dem Linksfuß der endgültige Durchbruch. Unter dem damaligen Coach Jose Mourinho entwickelte sich der Serbe zu einem der besten defensiven Mittelfeldspieler der Premier League. Darüber hinaus feierte Matic in der vergangenen Saison den Meistertitel. Nun kehrt der Profi erneut zu seinem Förderer Mourinho zurück. Der Coach zeigte sich bereits in einem Interview höchst zufrieden über die Verpflichtung, obwohl Matic nur dritte Wahl hinter Eric Dier und Radja Nainggolan gewesen sein soll.

Das eingenommene Geld hat Chelsea bereits wieder in einen adäquaten Ersatz investiert. Schon vor der Verkündung des Abgangs Matic‘ verpflichtete der Klub Tiemoue Bakayoko für 40 Millionen Euro von AS Monaco. Auch bei Manchester United führt der Transfer voraussichtlich zu Veränderungen. Marouane Fellaini soll vor einem Abgang in Richtung Türkei stehen.

Schreibe einen Kommentar