Archiv der Kategorie: Fussball

Merino findet Glück in Newcastle

Schon früh stand der erste Transfer der Dortmunder für den Sommer 2016 fest. Bereits im Frühjahr hatte man sich mit dem spanischen Zweitligisten CA Osasuna auf einen Transfer von Mikel Merino verständigt. Im Gegenzug überwiesen die Dortmunder eine Summe von 3,75 Millionen Euro an die Basken. In Deutschland wurde dieser Transfer eher bedingt mit Verständnis aufgenommen, da Merino noch keine Erstligaerfahrung vorzuweisen hatte.
Merino findet Glück in Newcastle weiterlesen

BVB-Interesse an Trapp?

Derzeit läuft es für Borussia Dortmund einfach rund. Zum einen führt man die Liga mit fünf Punkten Vorsprung an, zum anderen schwächelt der größte Gegner Bayern München, der den Borussen in den letzten Jahren immer weiter enteilt war, zum ersten Mal seit Längerem wieder. Doch neben den starken Ergebnissen in der Bundesliga stehen die beiden 3:1-Pleiten gegen die Tottenham Hotspurs und Real Madrid. Ein Weiterkommen in der Gruppenphase gleicht derzeit schon fast einer Mission Impossible.
BVB-Interesse an Trapp? weiterlesen

Leander Dendoncker bleibt vorerst

Lange Zeit stand Leander Dendoncker außerhalb Belgiens im Schatten eines Teamkollegen. Youri Tielemans, der nicht nur jünger ist, sondern für viele auch als talentierter gilt, wurde von den Medien in ganz Europa zum kommenden Stern des Fußballs geschrieben. Nicht zu Unrecht, denn der 20-Jährige wechselte im Sommer für 25 Millionen zum AS Monaco. Doch mit dem Abgang Tielemans sticht ehemaliger Teamkollegen endlich deutlich hervor.
Leander Dendoncker bleibt vorerst weiterlesen

Macht PSG dieses Mal ernst?

Gerüchte über einen möglichen Abgang Neymars tauchen jeden Sommer erneut auf. Vor allem PSG wird immer wieder mit dem Brasilianer in Verbindung gebracht. Noch in der letzten Sommertransferperiode soll man sich tatsächlich in Gesprächen befunden haben. Doch Neymar entschied sich letztlich für eine Verlängerung seines Vertrages in Barcelona zu deutlich verbesserten Bezügen. Nicht wenige bezeichneten die Verhandlungen mit den Parisern daher als reine Taktik.
Macht PSG dieses Mal ernst? weiterlesen

Barca: Poker um Debele geht weiter

Der FC Barcelona steht derzeit vor einem größeren Problem. Nach dem Abgang von Neymar sitzt der Klub zwar auf 222 Millionen Euro, allerdings muss der Verein einen geeigneten Nachfolger für den Brasilianer finden. So spät in der Transferperiode wird dies zu einer echten Herkulesaufgabe. Zuletzt soll man bei Philippe Coutinho vorstellig geworden sein, allerdings schob Liverpool-Trainer Jürgen Klopp einem Wechsel des Profis einen Riegel vor.
Barca: Poker um Debele geht weiter weiterlesen

Mourinho holt Matic

Kaum ein Verein steht in dieser Sommerpause so häufig in den Schlagzeilen wie Manchester United. Der Klub wurde in den vergangenen Wochen bereits einige Male auf dem Transfermarkt aktiv und bewegte beeindruckende Summen. Vor allem bei den beiden Transfers von Romelu Lukaku und Victor Lindelöf griffen die Reds tief in die Tasche. Mit Matic steht nun die nächste millionenschwere Verpflichtung fest. Allein für die drei genannten Neuzugänge investierte ManU bereits 165 Millionen Euro an Ablöse.
Mourinho holt Matic weiterlesen

Neymar-Abgang nur noch Formalie

Es begann als Gerücht. Als einige französische und spanische Medien von einem Abgang Neymars zu Paris St. Germain berichteten, dürften die meisten bereits abgewinkt haben. Verdenken kann es den Skeptikern niemand, schließlich wurde der Brasilianer in der Vergangenheit bereits öfters mit den reichen Franzosen in Verbindung gebracht. Besonders letzte Saison hielten sich die Gerüchte hartnäckig, bevor der 25-Jährige schließlich seinen Vertrag vorzeitig zu besseren Bezügen verlängerte.
Neymar-Abgang nur noch Formalie weiterlesen

Dimata auf dem Zettel von Wolfsburg?

Die belgische Fußballschule hat in den letzten Jahren vor allem zwei Arten von Mittelstürmern hervorgebracht. Zum einen den schnellen und flinken, gleichzeitig technisch starken Stürmer, der auch auf den Außen agieren kann. Hier sind als Beispiele Divock Origi und Michy Batshuayi zu nennen. Zum anderen sind Christian Benteke und Romelu Lukaku Prototypen des anderen Mittelstürmertyps, der bullig, aber gleichzeitig agil ist, vorzugsweise im Strafraum agiert und über ein hervorragendes Kopfballspiel verfügt.
Dimata auf dem Zettel von Wolfsburg? weiterlesen

Bleibt Joe Hart länger?

Im vergangenen Sommer war Joe Hart eine der Personalien bei Manchester City, die für Unruhe sorgte. Als zu Beginn der Saison Pep Guardiola den Posten als Trainer der Citizen antrat, verpflichtete der Coach Claudio Bravo, obwohl die Mannschaft mit Hart bereits einen sehr guten Torwart in den eigenen Reihen hatte. Der Keeper, der bereits 2006 von Manchester verpflichtet wurde und seit 2010 nach mehreren Leihen dauerhaft zum Team gehört, soll nicht in Guardiolas System gepasst haben, das einen mitspielenden Torwart vorsieht. In der Folge musste sich der englische Nationaltorhüter in den ersten drei Spielen mit dem Platz auf der Bank zufriedengeben.
Bleibt Joe Hart länger? weiterlesen