BVB mit Interesse an Olivier Giroud?

Borussia Dortmund Home Trikot 2017 2018 bei Subsidesports.deDie Personalie Aubameyang wird die Verantwortlichen des BVB noch einige Tage auf Trab halten, dann allerdings ist die vereinsinterne Frist verstrichen, in der der Gabuner den Verein in diesem Sommer verlassen darf. Die Borussen möchten möglichst frühzeitig Klarheit haben, um genügend Zeit für die Suche nach einem geeigneten Nachfolger zu haben.

Doch scheinbar möchte man bei den Schwarz-Gelben den Verlust des Torschützenkönigs der abgelaufenen Saison nicht mit einem Königstransfer kompensieren. Auch soll man keinen Kauf eines hochveranlagten Talents präferieren. Stattdessen soll ein Routinier kommen, der bei seinem derzeitigen Verein eine Rolle als Reservist befürchten muss.

Olivier Giroud zählt mit seinen 30 Jahren und 64 Spielen für die Nationalelf bereits zu den erfahrenen Profis. Seit 2012 spielt der Mittelstürmer für den FC Arsenal, die den Franzosen für 12 Millionen Euro von HSC Montpellier verpflichteten. Doch nach fünf Jahren bei den Gunners soll der Linksfuß nun einen Abgang in Erwägung ziehen. Nachdem die Engländer in den vergangenen Tagen Alexandre Lacazette von Olympique Lyon verpflichteten, muss Giroud einen Platz auf der Bank befürchten.

In Dortmund soll der 1,92 Meter große Mann schon kurzfristig eine Hilfe werden und so den Druck vom jungen Alexander Isak nehmen, der bereits im vergangenen Winter für knapp 10 Millionen Euro verpflichtet wurde. Allerdings könnten auch Marco Reus, Andre Schürrle und Maximilian Philipp im Sturmzentrum auflaufen, weswegen viele Fans einem Transfer von Giroud skeptisch gegenüberstehen. Darüber hinaus dürfte das Gehalt des Angreifers bei Arsenal in Sphären liegen, die beim BVB nur Topverdiener erreichen. Zudem gilt der Stürmer nicht nur bei den Gunners, sondern auch in der Nationalelf nicht als unumstritten.

Schreibe einen Kommentar